Home



Winterreifenpflicht

Man sollte sich merken, dass die Winterreifenpflicht prinzipiell von O bis O - also von Oktober bis Ostern gilt.

In dieser Zeit muss man mit einem Bußgeld rechnen, wenn man ohne Winterreifen auf den winterlichen Fahrbahnen unterwegs ist. Das ist der Fall, wenn die Straße mit Schnee, Eis oder auch nur mit Schneematsch bedeckt ist. Wer sich hier mit abgefahrenen Winterreifen (mind. 1,6mm Profiltiefe) oder mit Sommerreifen erwischen lässt muss mit einem Bußgeld von bis zu 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.
Auf der sicheren Seite ist man, wenn man Winterreifen mit einer Profiltiefe von mindestens 3-4 Milimetern verwendet.


Schnell- und Ferienkurse

Über das ganze Jahr verteilt bieten wir Schnell- und Ferienkurse an.
Mit 6x Unterricht pro Woche (Theorie und Praxis) haben Sie Ihren Schein schnellstmöglich!
Für nähere Informationen, rufen Sie uns einfach unter 0911 9690511 oder kommen Sie zu unseren Öffnungszeiten vorbei!


Führerschein mit 17

Mangelnde Erfahrung ist das Kernproblem von jungen Führerscheinbesitzern. Ihr eigenes Können überschätzen sie oft – kritische Situationen unterschätzen sie. Deshalb ist das Risiko eines Autounfalls für diese jungen Frauen und Männer wesentlich höher. Die traurige Bilanz: Fast jeder vierte aller Verkehrstoten in Bayern ist zwischen 18 und 24 Jahren alt.

Um die Sicherheit der jungen Fahrer und ihrer Beifahrer zu erhöhen, sollen sie mehr Erfahrungen sammeln. Bayern startet deshalb den Modellversuch "Begleitetes Fahren mit 17", der in anderen europäischen Ländern bereits erfolgreich war. Ab dem 1. September 2005 können die Jugendlichen sich anmelden und ihre Ausbildung beginnen.

Die Grundidee dabei heißt:Mehr Praxis – mehr Beratung – mehr Erfahrung.
Oder anders gesagt:Weniger Risiko – weniger Gefahren – weniger Unfälle.